Das Magazin „Unternehmer Edition“ begeht mit der Ausgabe vom April 2016 sein 10 jähriges Jubiläum. In der Titelstory dieser Ausgabe „Finanzierung im Blick – Instrumente richtig eingesetzt“ wird über alternative Finanzierungsinstrumente“ berichtet. Hierzu wurde auch ein Interview mit Dr. Horst Friedrich geführt, dessen Aussagen an mehreren Stellen des Artikels zitiert werden:

 

Zum Thema Zugang zu Krediten:

„Verschärfte Eigenkapitalvorschriften und Bonitätsprüfungen führen dazu, dass kleineren Mittelständlern mit weniger Eigenmitteln der Zugang zu Krediten doch oft versperrt ist“, weiß Horst Friedrich, Managing Partner des Beratungshauses ADVISOS Corporate Finance in Oberursel. Für solche Unternehmen können alternative Finanzierungsinstrumente eine Chance sein.

 

Zum Thema Mittelstandsanleihen:

„Solche Corporate Bonds bleiben für solide, gut aufgestellte Mittelständler aber ein gutes Finanzierungsinstrument“, sagt Experte Friedrich. Vor allem, wenn es um die Beschaffung größerer Summen in zweistelliger Millionenhöhe geht.

 

Zum Thema Schuldschein:

„Ein Instrument, das derzeit geradezu eine Renaissance erlebt, sind die althergebrachten Schuldscheindarlehen“, erklärt Friedrich. Tatsächlich hat eine Studie der IKB gezeigt, dass Schuldscheine ein beeindruckendes Comeback in der Unternehmensfinanzierung feiern.

 

Und weiter zum Thema Schuldschein:

„Anders als früher können mittlerweile auch schon Summen ab etwa 15 Mio. Euro über Schuldscheine beschafft werden“, sagt Friedrich. Das Finanzierungsmodell ist also mittelstandstauglich geworden.

 

Den Artikel können Sie sich hier herunterladen:

Unternehmeredition_02 2016_Alternative Finanzierung

 

Dr. Horst Friedrich im Interview mit dem Magazin „Unternehmer Edition“ über alternative Finanzierungsinstrumente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.