Familienunternehmen LOMA wird durch Schweizer Investoren weitergeführt

Familienunternehmen LOMA wird durch Schweizer Investoren weitergeführt

LOMA Drehteilte GmbH & Co. KG wurde erfolgreich an eine Erwerbsgesellschaft der Herren Karl Spielberger und Fabrice Nava aus der Schweiz veräußert.

ADVISOS hat die Gesellschafter der LOMA Drehteilte GmbH & Co. beraten, einen strukturierten M&A-Prozess vorbereitet und durchgeführt.

Die LOMA Drehteile GmbH & Co. KG mit Sitz in Königsheim in Baden-Württemberg wurde von den Eheleuten Brigitte Nann-Knaier und Georg Knaier erfolgreich an eine Erwerbsgesellschaft der Herren Karl Spielberger und Fabrice Nava aus der Schweiz veräußert und so die Unternehmensnachfolge gesichert. Die Transaktion wurde noch am Tag der Vertragsunterzeichnung vollzogen, über die Konditionen wurde Stillschweigen vereinbart.

ADVISOS Corporate Finance hat die Eheleute Nann-Knaier als exklusiver M&A Berater bei dieser Transaktion beraten. Die Transaktion wurde von ADVISOS Corporate Finance vorbereitet und durch einen umfangreichen und wettbewerbsintensiven, strukturierten Verkaufsprozess erfolgreich umgesetzt.

Besonderheiten der Transaktion

Der Verkaufsprozess wurde gestartet, ohne dass bereits ein Nachfolger für die operative Geschäftsführung vorhanden war. Einige potentielle Erwerber waren nur am Erwerb eines Unternehmens interessiert, bei dem die personelle Nachfolge bereits geregelt ist. Somit wurden von ADVISOS jene Investoren identifiziert, die entweder selbst einen Nachfolger stellen oder diesen erst nach dem Erwerb aussuchen. Die erfolgreichen Erwerber werden die Einstellung des Nachfolgers für die operative Geschäftsführung gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Eheleuten Brigitte Nann-Knaier und Georg Knaier vornehmen, die beide noch für einen Übergangszeitraum zur Verfügung stehen. Als Resultat wissen die ehemaligen Eigentümer Ihr Lebenswerk in guten Händen, und für die neuen Eigentümer wurde ein hohes Maß an Kontinuität gewährleistet.

Stimmen zum Projekt

Wir freuen uns auf unsere neue unternehmerische Aufgabe und werden die LOMA Gruppe mit der gleichen, erfolgreichen Philosophie wie die Eheleute Nann-Knaier weiter fortführen“, kommentierten die Herren Spielberger und Nava den Erwerb.

Wir sind froh, dass wir dank der Begleitung durch ADVISOS Corporate Finance unser Unternehmen in eine neue Eigentümerstruktur überführen konnten, um die Nachfolge zu sichern, nachdem wir selbst über 20 Jahre lang LOMA kontinuierlich weiterentwickelt und zur heutigen Positionierung geführt haben. Auch für die weitere Unternehmensentwicklung sind wir zuversichtlich. Ausdrücklich danken wir Herrn Dr. Horst Friedrich und Herrn Gerd Jochem für die umsichtige und kompetente Beratung und Umsetzung während des gesamten Prozesses, der so manche Herausforderungen mit sich brachte, die Dank der tatkräftigen Unterstützung von ADVISOS erfolgreich bewältigt wurden.“, so Frau Nann-Knaier und Herr Knaier über die Transaktion.

Über die LOMA Unternehmensgruppe

Die LOMA Unternehmensgruppe produziert maßgeschneiderte, hochwertige und hochpräzise CNC-Präzisionsdrehteile, -schleifteile und -frästeile für eine breitgestreute Kundenbasis, bietet zusätzlich die Weiterverarbeitung an und montiert Baugruppen. Der hohe Qualitätsstandard kommt u.a. in der vorhandenen Zertifizierung für die Luftfahrtindustrie zum Ausdruck. LOMA beschäftigt an zwei Standorten in Königsheim (Baden-Württemberg, Deutschland) und in der Nähe von Kattowitz (Polen) insgesamt etwa 130 Mitarbeiter und generiert einen Umsatz im zweistelligen Millionenbereich.