TTC OE Bad Homburg e.V. erstmals in der Bundesliga

TTC OE Bad Homburg e.V. erstmals in der Bundesliga

ADVISOS Corporate Finance unterstützt bekanntlich als Mitglied des Freundeskreises den Tischtennisclub TTC OE Bad Homburg. Dessen erste Mannschaft hat in der letzten Saison 2019/2020 den ersten Platz in der 2. Tischtennis-Bundesliga erreicht, und nach einem großen Kraftakt, insbesondere hinsichtlich der Sicherstellung der erforderlichen finanziellen Mittel, wurde dem TTC OE für die Saison 2020/2021 die Lizenz für die erste Tischtennis-Bundesliga (TTBL) erteilt.

Am 06.09.2020 fand das erste Spiel des TTC OE in der TTBL nach dem Aufstieg statt

Am Sonntag, 06.09.2020 fand nun das erste Spiel des TTC OE in der TTBL statt: ein Heimspiel in der Wingertsporthalle (dem „Wingert-Dome“) gegen den TTC Neu-Ulm. Der TTC Neu-Ulm ist ebenfalls ein Neuling in der TTBL, wurde doch der Verein erst vor etwas mehr als einem Jahr gegründet, und stieg über eine „Wild Card“ Regelung direkt in die TTBL ein. Dies gelang aufgrund der Aktivitäten des Vereinspräsidenten und Hauptsponsors Florian Ebner, der viel Energie und Geld in den Verein steckt. So konnte eine hochkarätige Mannschaft zusammengestellt werden, deren Spitzenspieler der frühere Mannschafts-Europameister Tiago Apolonia aus Portugal ist.

Nach vielversprechendem Beginn…

Das Spiel begann sehr vielversprechend für den TTC OE Bad Homburg, im ersten Match standen sich Gustavo Tsuboi vom TTC OE Bad Homburg und Vladimir Sidorenko vom TTC Neu-Ulm gegenüber. Gustavo zählt mit seinen 34 Jahren zu den sehr erfahrenen Tischtennis-Profis, von seiner Erfahrung kann die ansonsten sehr junge Mannschaft des TTC OE sicherlich profitieren. Nachdem der erste Satz verloren ging, konnte Gustavo den zweiten Satz gewinnen und gewann das Spiel schließlich mit 3:2 Sätzen. Die folgenden beiden Matches entschied dann wiederum der TTC Neu-Ulm für sich (Tiago Apolonia mit einem 3:1 Sieg gegen Lev Katsman und Emanuel Lebesson ebenfalls mit einem 3:1 Sieg gegen Rares Sipos).

…musste sich der TTC OE im Endergebnis leider geschlagen geben

Beim Stand von 1:2 aus Sicht des TTC OE musste daher nun ein Sieg her, um die Niederlage abzuwenden, da in der TTBL diejenige Mannschaft gewinnt, die zuerst 3 Matches gewinnt. Das vierte Match war das Spitzenspiel und das wohl spannendste Match des Tages, denn Gustavo Tsuboi traf auf Tiago Apolonia. Gustavo lieferte heftig Gegenwehr und holte Rückstände auf, konnte aber letztlich den Sieg von Tiago nicht verhindern. So musste der TTC OE Bad Homburg dann im Ergebnis eine 1:3 Niederlage gegen den TTC Neu-Ulm hinnehmen. Dennoch hat sich die Mannschaft des TTC OE hervorragend präsentiert und Moral gezeigt. Dieser Mannschaft ist in der Zukunft noch einiges zuzutrauen!

Den Zuschauern wurde hohes Tischtennis-Niveau geboten

Die Zuschauer erlebten durchweg hervorragendes Tischtennis und konnten sich über atemberaubende und spannende Ballwechsel freuen. Das gezeigte hohe spielerische Niveau stellte eine nochmalige Steigerung im Vergleich zur auch schon sehr anspruchsvollen 2. Bundesliga dar. Das Corona-Hygienekonzept ging auf, und die zulässigen 250 Plätze in der Halle waren gut besucht. So wurden auch die Verantwortlichen beim TTC OE in ihrer Entscheidung bestätigt, den Sprung in die TTBL gewagt zu haben.

Wir freuen uns auf weitere, spannende Spiele im Wingert-Dome und drücken der Mannschaft die Daumen!